Montag, 24. April 2017

***Das Etwas Andere Interview ...Ich stehe Thalea Storm Rede und Antwort***🙋



Ja ich dachte nachdem ich schon so viele Autoren und auch Blogger mit meinen Fragen gelöchert habe, ist es mal an der Zeit dass auch ich einmal einige Fragen beantworte.
Das hab ich der lieben Thalea Storm vorgeschlagen, dass sie mir einige Fragen stellen kann die ich dann im Rahmen meiner 1000 Like Party Woche beantworte.... ;-)

Hier lest selbst 😊


**Frl.Wundervoll stellt sich den Fragen von Thalea Storm <3 **








1.) Seit wann gibt es deinen Blog und was war der ausschlaggebende Moment, der dazu führte, dass er eröffnet wurde?

Meinen Blog gibt es seit Oktober 2015, er ruhte jedoch fast ein Jahr aus privaten Gründen...
Ich fing das bloggen an weil ich super gerne Lese und auch gerne Bücher rezensiere, der ausschlaggebende Grund war dann aber mein erster Besuch der Frankfurter Buchmesse denn dort lernte ich Blogger kennen und war begeistert!

2.) Welches Genre liest du am liebsten und warum?

Schwierige Frage...Ich lese eigentlich fast alle Genre, am liebsten würde ich sagen Fantasy und Romance....<3

3.) Worauf legst du bei Rezensionen am meisten Wert?

Das sie nicht zu viel über den Inhalt vom Buch verraten, denn ich selbst hasse es gespoilert zu werden!

4.) Wie sieht dein Bewertungssystem aus und wonach entscheidest du?

Nun ja ich gebe niemals weniger als 3 Sterne, denn ich finde jedes Buch hat eine Menge Arbeit gemacht und im Vergleich ist eine Rezension schnell geschrieben...!Ich bewerte nach Schreibstil und Inhalt wobei ich finde das beides fast gleich Wichtig ist!

5.) Was macht für dich ein richtig „gutes“ Buch aus? Und im Gegensatz dazu: Was wäre für dich ein „schlechtes“ Buch?

Ein gutes Buch macht für mich einen Spannungsbogen und eine gut ausgearbeitete Story aus mit durchdachten Protagonisten,ein schlechtes Buch ist zu sehr Klischee behaftet und man weiß gleich zu Anfang das Ende...

6.) Welche Kooperationen hast du über deinen Blog derzeit laufen? Kooperierst du mit Verlagen, Autoren, anderen Blogs etc.?

Ja ich bin u.a Verlags Blogger einiger kleiner Verlage wie z.B dem Hippomonte E.k. Publishing, und ich gehöre auch zu Stammbloggern einiger Selfpublisher Autoren, auf beides bin ich sehr stolz <3

7.) Was war dein bisher schönstes Erlebnis in der Arbeit als Buchbloggerin?

Mein schönstes Erlebnis war bisher auf der Leipziger Buchemesse erkannt zu werden, und dass sich eine Autorin persönlich bei mir für meine Arbeit bedankt hat <3 Denn da wusste ich wofür ich das alles tue!

8.) Wie stehst du zu Selfpublishern und ihren Werken im Vergleich zu Verlagsautoren? 

Ich lese mittlerweile vorwiegend Selfpublisher, denn in Ihren Werken merkt man einfach dass sie ihr ganzes Herzblut in ihre Bücher stecken!

9.) Wieviel Zeit investierst du täglich ins Lesen?

Zu Viel xD....Naja ca.1-3 Stunden je nchdem... ;-)

10.) Was wünscht du dir für die Zukunft - bezogen auf alles, was in deinem Leben mit Buchstaben 
zutun hat (lesen, schreiben, bloggen etc.)?

Ich wünsche mir dass ich noch mehr Leser erreichen kann und man mich komplett als Bloggerin akzeptiert und wahrnimmt, denn manchmal habe ich das Gefühl im großen Ganzen unter zu gehen...!






Nun habt ihr einen kleinen Einblick bekommen ;-)
Ich hoffe ihr mögt mich immer noch <3



XOXO Eure Frl. Wundervoll




***Buch Vorstellung "Johannes Du bist der Schlüssel zu meinem Herz" und "Johannes Ihr seid der Schlüssel zu meinem Herzen" von Gabriele E. Fleischmann***📚




Heute stelle ich euch zwei meiner Lieblings Bücher meiner Lieblings Autorin <3 vor, deshalb entschuldigt meine subjektive Ausdrucksweise bei meiner "Meinung". Es ist jedoch meine ehrliche Beurteilung des Buches, denn darauf lege ich großen Wert.





**Johannes 1- Du bist der Schlüssel zu meinem Herz**









*Klappentext*

Er ist heißer als sein Vater Theo, arroganter als sein Großvater Kurt und verletzlich bis in die kleinste Faser, seines kaputten Herzens.
Wird ausgerechnet sie ihn retten können, an der er eigentlich seine Rachepläne ausleben wollte?
Die 7. Story, der Kerry und Theo Reihe, enthält ebenfalls explizit beschriebene Sexszenen



*Link zum Buch*







**Johannes  2- Ihr seid der Schlüssel zu meinem Herz**







*Klappentext*


Johannes ... Ihr seid der Schlüssel zu meinem Herz Sie glaubten, sie wären am Ziel ihrer Träume, doch ein falscher Schritt von Johannes reißt alle in die Tiefe, weit in den Abgrund, bis fast zur Hölle. Aber auch Hannah geht einen Schritt in die falsche Richtung und wird diesen zutiefst bereuen. Bedeutet für Beide der eine Schritt das Ende von allem?




*Link zum Buch*








**Meine Meinung**


Die beiden Bücher um Jo den Sohn von Kerry und Theo gehören zu meinen Lieblingen aus der kompletten Reihe. Man kann sie auch gut unabhängig von den anderen Bücher der Reihe lesen.
Wer jedoch die anderen Teile kennt wird ihn Johannes 1+2 alle bekannten Gesichter wieder sehen.
Johannes ist der Bad Boy schlechthin und man kann gar nicht anders als ihn ins herz zu schließen und das obwohl er ganz und gar der launische Sohn von Theo ist und der draufgängerische Enkel von Kurt <3
Ich habe beide Bücher  förmlich verschlungen und an einem Stück gelesen.
Deshalb kann ich sie einfach nur weiter empfehlen und 5 von 5 Sternen geben 🌟🌟🌟🌟🌟 



Auf meiner Seite geht es nun weiter :-)




Vielleicht habt ihr ja jetzt lust aufs Lesen bekommen <3

Viel Spaß

XOXO Eure Frl. Wundervoll



Sonntag, 23. April 2017

***Blogger Mädels Vorstellung***👩📚



Heute steht mal etwas ganz Anderes auf dem Plan, im Rahmen meiner 1000 Like Party Woche habe ich nach VIP Gästen gesucht und es haben sich auch drei total liebe Blogger Mädels gemeldet, die ich euch nun genauer Vorstellen möchte.



***Blogger- Interview***





                                                **Anja Lang**





1 Wie würdest du dich in 3 Worten beschreiben?

Ohje..... Ich versuchs mal, gar nicht so einfach.
Hilfsbereit
Ungeduldig 🙈
Neugierig

Kann man die Frage streichen? 😁


2 Wie bist du zum bloggen gekommen?

Meine Freundin Barbara und ich lesen beide sehr gerne. Irgendwann dachten wir, versuchen wir doch mal, ob wir das mit einem Blog hinbekommen.

3 Was sind deine bevorzugeten Genres?

Inzwischen, Dank unseres Blogs, lese ich eigentlich alles. Früher habe ich fast nur Thriller gelesen, jetzt kaum noch.

4 Auf welchen sozialen Netzwerken kann man dich und deinen Blog finden?

Wir sind bei Facebook, Wordpress und ganz neu bei Instagram.

5 Worüber blogst du, ausschließlich Buch Rezensionen oder gibt es auch andere Aktionen?

Wir schreiben Rezensionen, stellen Neuerscheinungen vor.
Außerdem haben wir einige Wanderbücher am Laufen, die uns von tollen Autoren zur Verfügung gestellt werden.
Jeden Mittwoch stellen wir andere Blogger vor, und in unregelmäßigen Abständen Autoren.

6 Liest du hauptsächlich Verlags Bücher oder Self Publisher?

Bevor ich zu bloggen angefangen habe, eigentlich nur Verlagsbücher Self Publisher war damals für mich kein Begriff. Aber durch das Bloggen habe ich sehr viel liebe Self Publisher kennengelernt. Da macht es für mich inzwischen keinen Untetschied mehr, hauptdache das Buch ist gut!

7 Wer ist dein(e) Lieblings Autor(in) ?

Es gibt keine(n) bestimmte(n). Ich finde viele gut. Zu viele um sie alle aufzuzählen ohne jemanden zu vergessen!

8 Was macht dich als Person außerhalb des Blogger Lebens aus?

Ich bin Arzthelferin und lebe mit meinem Mann in einem Vorort von Worms. Wir lesen beide sehr gerne, aber total unterschiedliche Bücher. Unsere seeehr geringe Freizeit verbringen wir sehr gerne bei Stadtbummel oder Essen gehen.

9 Was sind deine Ziele für dein weiteres Bloggerleben?

Weiterhin soviel Spaß mit Barbara am Bloggen zu haben, viele interessante Menschen - egal ob Autoren, Blogger oder Leser - kennenzulernen, und tolle Bücher zu lesen.

10 Was möchtest du deinen bzw. meinen Lesern mit auf den Weg geben?

Nie die Lust an dem verlieren, was einem Spaß macht+

**Ihr Blog**







                                  **Dominique Brozeit**








1 Wie würdest du dich in 3 Worten beschreiben?
-  Hilfsbereit,
-  Zuverlässig
-  Ehrlich
2 Wie bist du zum bloggen gekommen?
-  Ich habe das Lesen als eins meiner wichtigsten Hobbys entdeckt und für mich gehört eine Rezension dazu. Ich  habe dadurch gemerkt das es mir sehr viel Spaß macht anderen über meine Leseerfahrungen zu berichten.

3 Was sind deine bevorzugeten Genres?
- Am liebsten lese ich Erotik/New Abdult/Liebesromane. Aber auch ein guter Fantasy Roman findet bei mir ein zuhause :)
4 Auf welchen sozialen Netzwerken kann man dich und deinen Blog finden?
-Mein Blog findet man bei Facebook und Blogspot
5 Worüber blogst du, ausschließlich Buch Rezensionen oder gibt es auch andere Aktionen?
-Bisher  nur über Bücher geschrieben

6 Liest du hauptsächlich Verlags Bücher oder Self Publisher?
-Ich lese beides gerne
7 Wer ist dein(e) Lieblings Autor(in) ?
-Veronika Engler ihr Bücher muss man einfach lesen
8 Was macht dich als Person außerhalb des Blogger Lebens aus?
-An erster Stelle steht für mich immer meine Familie, Mein Mann und meine kleine Tochter,  dafür muss ein Buch und eine Rezension auch mal warten :). Neben meinem Beruflichen Ehrgeiz im Leben weiter zu kommen (zurzeit Studiere ich an der Abendschule noch, um mich in 3 1/2 Jahren  Betriebswirtin  in Gesundheitswesen nennen zu dürfen), sind  natürlich mir auch meine Freunde wichtig für die ich jeder Zeit ein offenes Ohr habe.
Und wenn mich die Bücher nicht in ein anderes Land oder Leben verreisen lassen, schaue ich mir persönlich gerne die Welt mit meiner Familie an . Ich liebe es mit einem Schönen Buch irgendwo in einer Fremden Stadt oder am Strand zu liegen und meine Seele baumeln zu lassen.
9 Was sind deine Ziele für dein weiteres Bloggerleben?
-Weiterhin schöne Bücher den Lesern näher zu bringen und den Blog etwas bekannter zu machen
10 Was möchtest du deinen bzw. meinen Lesern mit auf den Weg geben?
-Es ist für jeden Autor wichtig das man das Buch was man liest auch Rezensiert um dem Autor zu helfen sein Buch bekannt zu machen. Damit viele Leute etwas von diesen wundervollen Geschichten haben


**Ihr Blog**






                    **Jassi Sweet**




1 Wie würdest du dich in 3 Worten beschreiben?
Treu, vorlaut und bunt.

2 Wie bist du zum bloggen gekommen?
Ich habe schon immer gerne gelesen. Und nachdem ich in Leizpig 2015 so viele tolle eindrücke erlebt habe, wollte ich diese mit den Menschen teilen :) 

3 Was sind deine bevorzugeten Genres?
Thriller und Horror (es darf ruhig psycho sein aber kein gemetzel) und fantasy 

4 Auf welchen sozialen Netzwerken kann man dich und deinen Blog finden?
Ich habe im Internet einen Blog und ich bin auf Facebook vertreten. Ich hab auch einen Account bei Insta.

5 Worüber blogst du, ausschließlich Buch Rezensionen oder gibt es auch andere Aktionen?
Ich bloge über Autoren und deren Bücher mit unserem wöchentlichen AutorView und BookVies. Und wir berichten von den Messen und unseren Reiseerlebnissen.
Hin und wieder schreibe ich auch über Spiele und Filme/Serien.

6 Liest du hauptsächlich Verlags Bücher oder Self Publisher?
Ich lege mich da nicht fest.

7 Wer ist dein(e) Lieblings Autor(in) ?
Es gibt leider zu viele um sie zu benennen. Aber menschlich gesehen bin ich ein absoluter Fan von Sandra Florean, Gabriele Fleischmann, Lily Konrad, Julia Bohndorf, I. Reen Bow und seit Leipzig meine Schnurri-Autorin Faye Hell und Laurence Horn. Ach es gäbe noch so viele mehr, aber die fallen mir spontan so ein grad aus dem Herz und aus dem Bauch raus.

8 Was macht dich als Person außerhalb des Blogger Lebens aus?
Hm, was macht mich aus... ist eine vielseitig zu verstehende Frage. Aber wenn es darum geht, was ich neben dem Bloggerleben noch so mache, antworte ich folgendes: Ich bin eine nach 9 Jahren immer noch in meinen Mann verliebte, 6fache tattowierte Katzenmami, die einen Hang zum Workaholic-Leben hat ^^. 

9 Was sind deine Ziele für dein weiteres Bloggerleben?
Ich habe diesbezüglich keine Ziele. Ich mache einfach was mir grade einfällt und hoffe es gefällt den Lesern. 

10 Was möchtest du deinen bzw. meinen Lesern mit auf den Weg geben?
Bleibt immer ihr selbst und lasst euch nicht verbiegen. Steht zu dem wer ihr seid und besonders wie ihr seid. Es ist genauso toll "normal" zu sein, als auch "anders" zu sein (wer definiert das eigentlich). Und ganz wichtig: Man sieht nur mit dem Herzen gut - das wesentliche ist für das Auge unsichtbar (Antoine de Saint Exupéry). Beurteilt ein Buch nicht nach dem Cover, sondern lernt den Inhalt kennen. 
Und verlernt nie zu träumen :) 

Danke liebe Fräulein Wundervoll für das Interview <3



**Ihr Blog**






Zum Schluss gibt es auf jeden Fall noch zu sagen, dass die Drei zu den Blogger Mädels gehören denen es nicht um Konkurrenzkampf geht <3Sie sind nette Mädels mit denen ich auch privat auf Facebook befreundet bin und deren Blogs ich auch selbst verfolge. Genau dafür stehe ich mit meinem Blog auch, ich möchte mit anderen zusammen Arbeiten und nicht gegeneinander...!


So auf meiner Facebook Seite geht es nun weiter <3
Denn die Drei Süßen haben auch etwas für euch mitgebracht :-)


XOXO Eure Frl. Wundervoll

Samstag, 22. April 2017

***Buch Vorstellung "Vom Mut, das Morgen zu ändern" von Thalea Storm***📚


Ich war sehr gespannt auf das neuste Buch von Thalea, denn die anderen beiden haben mich jedes auf seine eigene Art geflasht. Und somit war meine Erwartungshaltung relativ hoch, wurde jedoch nicht enttäuscht!








**Klappentext**



Verliebt - verlobt - getrennt. Mit fünfunddreißig Jahren steht Zoey Flemming plötzlich vor dem Nichts. Job weg, Wohnung weg und ihr Verlobter im siebten Himmel mit einer anderen. Von der gescheiterten Beziehung gebeutelt, kehrt sie zurück in ihre Heimatstadt und nutzt die Einöde, um sich dort zu verkriechen. Doch dann fällt ihr plötzlich eine Liste in die Hände. Eine Liste, die sie fast achtzehn Jahre zuvor geschrieben hat. Eine Liste voller Träume und Lebensziele. Mit diesem Blatt Papier in der Hand und entgegen jeder Vernunft, steigt Zoey in den nächsten Flieger nach Irland und begibt sich auf eine besondere Reise, die ihr nicht nur ihren Lebensmut, sondern auch verloren geglaubte Gefühle zurückbringt. Doch die wiedergewonnene Leichtigkeit bekommt schnell Risse, als sie feststellen muss, dass jeder eine dunkle Vergangenheit in sich trägt, vor der man einfach nicht fliehen kann. 
Wird sie, allen Schwierigkeiten zum Trotz, dennoch den Mut haben, ihr persönliches Morgen zu ändern? Oder scheitert ihr neues Leben bereits, bevor es richtig begonnen hat? 
 Ein einfühlsamer Roman für all diejenigen, die heute noch davon träumen, was sie schon morgen in vollen Zügen leben könnten.



**Meine Meinung**


Das Cover hat mich von Anfang an schon in seinen Bann gezogen, denn ich finde es wundervoll <3

Die Autorin hat es auch diesmal wieder geschafft ihrem Schreibstil treu zu bleiben, denn gewohnt locker nimmt sie einen als Leser mit auf die Reise.
Die Hauptprotagonistin Zoey die erst wieder zu sich selbst finden muss und sich selbst vertrauen muss nimmt einen mit auf Ihren Weg, man wird verzaubert von Irland und den bildhaften Erzählungen.

Ich finde das Buch wie auch schon seine Vorgänger einfach gelungen, man wird beim Lesen abgeholt worauf ich großen Wert lege.

Deshalb gibt es von mir die 100 % ige Lese Empfehlung und wohl verdiente 5 von 5 Sternen 🌟🌟🌟🌟🌟



**Link zum Buch**






Auf meiner Facebook Seite geht es nachher weiter ;-)

Viel Spaß beim Lesen <3

XOXO Eure Frl. Wundervoll

Freitag, 21. April 2017

***Autoren Vorstellung Aurelia Velten***📚


Heute  stelle ich euch die großartige Aurelia Velten vor, Sie ist die Autorin der Boston Berserks Reihe die Mittlerweile schon 7 Bände umfasst, man sie jedoch alle unabhängig voneinander Lesen.








**Autoren Interview**


1 Wie würdest du dich in 3 Worten beschreiben?

Impulsiv, sarkastisch, genügsam.

2 Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Das kam ganz von selbst - die Ideen in meinem Kopf haben sich so lange angestaut, bis ich sie einfach rauslassen/aufs Papier bringen MUSSTE. ;)

3 Wie kam es dazu, dass du gerade dieses Genre schreibst?

Ich schreibe das, was ich auch gerne lese. Das erste Buch, das ich "durchgesuchtet" habe, war ein Paranormal-Romance-Roman, das nächste ein Sportler-Liebesroman. Genau diese Genre schreibe ich auch gern. :)

4 Was ist dein Lieblingsort zum Schreiben?

Es ist weniger ein Ort als ein Zustand - ich brauche absolute Ruhe. Damit meine ich nicht die Lautsärke, denn bei mir läuft immer Musik, sondern möchte ich nicht ständig gestört werden, sonst kann ich mich nicht richtig in die Geschichte vertiefen.
Bestimmte Orte - da mag ich Italien am Meer (Meeresrauschen *seufz*) oder auch im Allgäu mit Blick auf die Berge. <3

5 Hast du noch einen anderen Beruf, wenn Ja welchen?

Ich habe meinen Bachelor in Psychologie gemacht. Zur Zeit habe ich zu viel mit dem Schreiben zu tun. Irgendwann möchte ich aber noch meinen Master in Psychologie machen.

6 Könntest du dir vorstellen auch mal ein anderes Genre auszuprobieren?

Oh ja, kann ich. So etwas macht Spaß und fordert einen heraus. Ein bisschen habe ich das schon probiert, weil ich noch einen Fantasy-Roman und Romatic Thriller in der Schublade habe ...

7 Was inspiriert dich zum Schreiben bzw. wo findest du die Ideen für deine Bücher?

Überall und nirgendwo =D Klar, manchmal sind es eigene Erlebnisse oder Erlebnisse von Freunden, die mich inspririeren. Aber meistens sind es nur Gefühle. Ich kann z.B. einen Film über Krebs ansehen, der mich unglaublich traurig macht und nur aus diesem Gefühl entsteht dann ein Buch über eine Furie (griechische Mythologie) und ihr schreckliches Schicksal (also ein komplett anderes Thema, andere Situation aber dieselbe schlimme Trauer).

8 Was sind deine Ziele für dein weiteres Autorenleben?

Oje, muss ich Ziele haben? Eigentlich will ich nur meine Geschichten aufs Papier bringen und hoffentlich ein paar Leserherzen berühren, Menschen zum Lachen bringen, mitfierben lassen oder auch mal traurig machen (entschudligt :* ).

9 Was möchtest du deinen bzw. meinen Lesern mit auf den Weg geben?

Ich hab Euch lieb. So einfach ist das. Wenn ich Eure Nachrichten, Mails, Kommentare, usw. lese, bin ich glücklich. Wenn wir über die Buchfiguren diskutieren, als wären es unsere Freunde, fühle ich mich wie zu Hause. Für Eure Unterstützung bin ich unendlich dankbar - ihr könnt gar nicht wissen, wie sehr auch nur ein paar nette Worte einen motivieren oder wieder aufbauen können, wenn man mal an sich zweifelt oder in einer Geschichte feststeckt.
Danke Euch! Für alle tausend Kleinigkeiten, die für mich Großartigkeiten bedeuten ;) <3






**Link zu Ihren Büchern**

Das ist Ihre Amazon Autorenseite dort findet Ihr alle bisher erschienenen Bücher












Auf meiner Facebookseite geht die 1000 Like  Party weiter <3



Viel Spaß 

XOXO Eure Frl. Wundervoll

Donnerstag, 20. April 2017

***Autoren Vorstellung Eric Fischer***📚






**Autoren Interview**


1 Wie würdest du dich in 3 Worten beschreiben?

Ich verzweifle gleich. (Das waren noch nicht die 3 Worte) Ich sitze hier seit fast zwei Stunden und die einzigen drei, die mir einfallen, sind: Jesus, hilf mir!
Ach und jetzt auch noch: Ist das schwer!

Ruhig, ehrlich, hilfsbereit

Ich bin auch in stressigen Situationen sehr ruhig, bin der Überzeugung, dass man nur mit der Wahrheit den richtigen Weg einschlägt und freue mich, wenn ich helfen kann. Okay, jetzt fallen mir noch mehr ein. Die würden sogar besser zum Schreiben passen. Aber nein, ich belasse es dabei. :-)


2 Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Ich wollte schon als Kind/Jugendlicher die Geschichten, die sich in meiner Fantasie abspielten, aufschreiben und veröffentlichen. Viele dieser Geschichten haben es nie weiter als bis in meine Schublade geschafft. 
Wenn ich nun als Eric Fisher antworte, dann war da eine Geschichte in meinem Kopf, die immer lauter und umfangreicher wurde. Irgendwann fing ich an, mir dazu Notizen zu machen und die Geschichte aufzuschreiben. So entstand mein erstes Buch (das übrigens momentan überarbeitet wird).
Der Spaß, den ich dabei hatte, und dieses Gefühl von "Ja, das ist mein Ding, das, was ich gerne mache" hat mich zu Eric Fisher gemacht.


3 Weshalb schreibst du unter einem/keinem Pseudonym?

Ich schreibe unter einem Pseudonym, weil ich ein neues (Autoren)Leben beginnen wollte. Unter "bürgerlichem" Namen habe ich bisher ein Buch bei einem Verlag veröffentlicht und das Genre ist im Bereich "Lebensratgeber" anzusiedeln. Aber ich wollte Romane schreiben, Geschichten.
Ich entschied mich für das Pseudonym Eric Fisher. Dieser Name ist eine Hommage an meine verstorbene Oma, die immer in meinem Herzen ist (sie hieß Erika und war eine geborene Fischer). Mit diesem Namen fühle ich mich sehr wohl, er ist in mein Sein übergegangen, ein Teil meiner Persönlichkeit geworden.


4 Wie kam es dazu, dass du gerade dieses Genre schreibst?

Ich meinem Leben gab es bisher und gibt es zu viele Tiefpunkte, zu viele Sorgen, zu viele Einschränkungen. Wenn ich ein Buch lese, möchte ich Menschen treffen, denen es gut geht, die lieben, leben und das Leben genießen. Ich möchte, dass am Ende alles gut wird und ich möchte in die Geschichte eintauchen und sie miterleben.
Wenn ich schreibe, bin ich in dieser Welt und genieße es.

Mitverantwortlich dafür, dass ich Liebesromane schreibe, ist auch das Buch "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes. [Achtung: kleiner Spoiler] Ich habe mich - ja, ich gebe es zu - über das Ende geärgert. Es hat einige Tage gedauert, bis ich mich mit dem Ende des Buches halbwegs abgefunden habe. Und genau das hat mich genervt. :-) 
Also habe ich mich an den PC gesetzt und angefangen, ein Buch zu schreiben, mit einem Ende, das genau so ist, wie ich es gerne hätte. Das hat mir enormen Spaß gemacht und macht es noch immer. 


5 Was ist dein lieblings Ort zum Schreiben?

Ganz schlicht, mein Schreibtisch. Gerne auch mit meinem uralten Laptop irgendwo, wo gerade Ruhe ist, oder im Sommer im Garten. Dann auch oft ganz traditionell mit Stift und Papier.


6 Hast du noch einen anderen Beruf, wenn Ja welchen?

Ich bin Hausmann und hoffe, dass ich es schaffe, bald das Schreiben meinen Beruf nennen zu dürfen.


7 Könntest du dir vorstellen auch mal ein anderes Genre auszuprobieren?

Ausprobieren? Ja! Ich würde gerne mal einen Krimi schreiben und bin auch schon dabei. Ob er jemals das Licht der Literaturwelt erblicken wird, das steht in den Sternen. Aber versuchen möchte ich es.


8 Was inspiriert dich zum Schreiben bzw. Wo findest du die Ideen für deine Bücher?

Das ist ganz unterschiedlich. Manchmal schaue ich aus dem Fenster, sehe etwas und dann habe ich sofort eine Szene im Kopf, aus der dann eine Geschichte entsteht. Oder ich höre/lese ein Zitat, welches dann ein Bild hervorruft und die Idee ist da. Oder ein Satz in einem Gespräch. Es sind oft einfach ganz kleine Reize, die eine Idee erschaffen. Ich hoffe sehr, diese ganzen Ideen auch irgendwann umsetzen zu können.


9 Was sind deine Ziele für dein weiteres Autorenleben?

Ganz viele Bücher schreiben. Schreiben zu meinem Beruf machen. Und so erfolgreich als Selfpublisher sein, dass ich den Verlagen eine Absage erteilen kann, die sich bei mir melden :-)
Aber mal ehrlich. Ich weiß nicht, ob es ein Ziel ist oder einfach nur ein ganz, ganz schöner Gedanke: Es fühlt sich toll an, daran zu denken, dass der Name Eric Fisher einen Platz in der Literaturwelt findet. 
Definitiv ein Ziel ist es, vielen Leserinnen und Lesern unterhaltsame Lesestunden zu bereiten. Und nun bin ich wieder bei: ganz viele Bücher schreiben und das Schreiben zu meinem Beruf machen.


10 Was möchtest du deinen bzw. meinen Lesern mit auf den Weg geben?

Bleibt eurem Ziel treu - egal, was euch auf dem Weg dahin begegnet. Ihr habt ein Ziel, einen Traum? Behaltet das immer im Auge. Der Weg dahin kann sehr steinig sein, manchmal düster, manchmal schmerzhaft. Aber am Ende, wenn ihr das Ziel erreicht habt, werdet ihr feststellen, dass ihr durch den Weg dahin gewachsen seid.
Meine Güte, das war aber nun philosophisch, oder? 
Als Autor und Leser kann ich meinen und deinen Lesern nur das noch mit auf den Weg geben: Danke!
Danke, weil ihr für uns wichtiger seid, als jeder Tropfen Tinte, jede Idee, jede Seite. Was wären wir ohne euch?

                                                             **Seine Bücher**















Auf meiner Facebook Seite geht es weiter mit der 1000 Like Party Woche <3

Viel Spaß beim Lesen <3

XOXO Eure Frl. Wundervoll

Mittwoch, 19. April 2017

***Buch- und Autoren Vorstellung "Spheres:Hope and Fear" von Jason Darkstone***📚


Ich hatte die große Ehre und hab bei der Aktion von Manus Bücherregal der #BuchBloggerBox , die Box von Jason Darkstone ergattert ,dessen Buch Spheres: Hope and Fear schon längst auf meiner WuLi stand. Es war quasi mein erstes Mal im Genre Sci Fi, ob ich es bereut habe, lest selbst...


**Autoren Interview**





1 Wie würdest du dich in 3 Worten beschreiben?

kreativ, loyal, humorvoll

2 Wie bist du zum schreiben gekommen?

Ich habe als Jugendlicher/junger Mann begonnen zu schreiben. Damals war es wohl eher eine Art Ventil und ich habe viel krassere Geschichten geschrieben, als heute.
Irgendwann habe ich immer weniger geschrieben und schließlich aufgehört. Erst vor einigen Jahren entstand wieder der Wunsch zu schreiben, in Verbindung mit einer Idee.
Es war die Idee zu einem erzählerischen Universum, bestehend aus verschiedene Bücher, die trotzdem für sich alleine stehen können, obwohl sie zusammenhängen.

3 Weshalb schreibst du unter einem Pseudonym?

Da war in erster Linie ein sehr pragmatischer Aspekt. Ich war damals selbstständig und wollte meine Schriftstellerei von meiner beruflichen Tätigkeit trennen.
Trotzdem habe ich es nie im Geheimen gemacht. Familie, Freunde und auch Geschäftspartner/Kunden haben davon gewusst.

4 Wie kam es dazu, dass du gerade dieses Genre schreibst?

Ich bezeichne meine Bücher größtenteils als SciFi-Fantasy. Dennoch wird es oft von Lesern als Genremix bezeichnet. Und tatsächlich sind in den Büchern neben 
SciFi- und Fantasyelementen auch Elemente von Thriller, Drama und anderem enthalten.
Dieser Mix war nicht von Anfang an geplant, sondern ist einfach nach und nach entstanden. Die Geschichte hat das einfach erfordert und es war eine natürliche Entwicklung.

5 Was ist dein Lieblings Ort zum Schreiben?

Das ist völlig unspektakulär. Ich sitze vor dem PC an meinem Schreibtisch. Davon weiche ich nie ab, außer im Urlaub. Da sitze ich mit dem Laptop an so manch 
lauschigem Plätzchen. 
Anders ist es beim Ersinnen der Handlung, das mache ich an den verschiedensten Orten und bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten.

6 Hast du noch einen anderen Beruf, wenn Ja welchen?

Hauptberuflich bin ich Gärtner.
Ich könnte noch nicht annähernd vom Schreiben leben, obwohl das mein Wunschtraum ist. Irgendwann vielleicht.
Lach, also bitte lest fleißig meine Bücher, denn ich würde das gerne hauptberuflich machen. Dann kann ich auch mehr schreiben.
Win/Win :)

7 Könntest du dir vorstellen auch mal ein anderes Genre auszuprobieren?

Durchaus. Zum Beispiel für ein Jugenddrama hätte ich Ideen genug und auch die Lust dazu. Allerdings gibt es da vorher noch etliche Projekte, die Vorrang haben.

8 was ist dein persönliches Lieblings Genre?

Hm, das ist schwer zu sagen. Ich mag sehr gerne gute SciFi. Und ich liebe Dystopien, vor allem aus dem Jugendbuchbereich.

9 Was inspiriert dich zum Schreiben bzw. Wo findest du die Ideen für deine Bücher und deine Protagonisten?

Viele Ideen kommen mir einfach in den Sinn. Manches ist auch meinen Träumen entsprungen, wenn es dann natürlich noch verändert wurde.
Inspiriert werde ich sicher auch durch Bücher, die ich lese und vielleicht noch mehr durch Filme, die ich sehe. 
Musik spielt bei der Inspiration sicher auch eine wichtige Rolle.


10 Welche Bücher sind bisher von dir erschienen?

Das sind einmal »Spheres: Hope and Fear« und die Fortsetzung »Spheres: Love and Loss«
Dann gibt es noch den Jugendroman »Life 3000: Spiel des Lebens«, das in sich abgeschlossen ist, aber dennoch im selben
erzählerischen Unviversum wie die »Spheres«-Trilogie spielt.

11  Was sind deine Ziele für dein weiteres Autorenleben?

Ich möchte natürlich noch viele Bücher schreiben. Dabei will ich in erster Linie das erzählerische Universum, welches mit »Spheres: Hope and Fear« seinen Anfang nahm
weiter ausbauen. Letztlich soll es dann viele Geschichten geben, sowohl in Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft spielend, als auch in anderen Welten. Dennoch
werden diese Geschichten miteinander verwoben sein und harmonisieren.

12 Was möchtest du deinen bzw. meinen Lesern mit auf den Weg geben?

Eine Art Einladung. Die Einladung, gemeinsam mit mir eine Welt zu erforschen, eine Welt, die nun in der Entstehung ist.
Und gemeinsam viele fantastische Abenteuer zu erleben.


**Buchvorstellung**





*Klappentext*


Im Sommer 1998 wird in den USA eine junge Frau entführt. Im Winter 2012 wird der Österreicher Josef Winter verdächtigt, etwas mit dem Verschwinden eines Mädchens zu tun zu haben. Zwei Ereignisse, getrennt durch Zeit und Raum und doch untrennbar miteinander 





*Meine Meinung*

Ich muss gleich zu Anfang gestehen, dass es mein erstes Buch aus dem Bereich Sci Fi war, es mich aber vom Cover und dem Klappentext so angesprochen hat dass ich es unbedingt Lesen wollte.

Der Beginn ist der eines Thrillers, man wird sofort in den Bann der Geschichte gezogen und nicht mehr so schnell los gelassen.
Die Hauptprotagonisten Xia und Josef sind so authentisch und lebensecht beschrieben, dass man sich gut in sie hinein versetzen kann.
Der Schreibstil des Autors ist anders wie alles was ich bisher gelesen hatte, und doch hat er es geschafft mich zu begeistern.
Im Laufe des Buches finden auch Genre wechsel statt wie ich sie noch nie gelesen habe denn es ist so durchdacht das kein Wechsel aufgesetzt oder falsch wirkt.Besonders gut gefallen mir die Fantasyelemente denn sie fügen sich perfekt in die Gesamt Geschichte ein. 
Auch der Spannungsbogen wird vom Anfang bis Zum Schluss gesteigert was einen kaum erlaubt das Buch für längere Zeit aus der Hnd zu legen.

Ich bin absolut vom Buch und dem Genre Mix überzeugt und freue mich darauf bald die Fortsetzung zu lesen.
Deshalb gibt es von mir auch die uneingeschränkte Lese Empfehlung und sehr verdiente 5 von 5 Sternen🌟🌟🌟🌟🌟


**Link zum Buch**



Auf meiner Facebook Seite geht es nun mit Textschnipseln weiter!

Viel Spaß beim Lesen

XOXO Eure Frl. Wundervoll

Dienstag, 18. April 2017

***Buchvorstellung und Autoren Vorstellung -Ben das Biest von Ella Gold***📚


Heute stelle Ich eine Autorin Und ihre wundervolle Märchenadaption vor, sie hat es geschafft ein Märchen für große Mädchen zu schreiben <3 Danke dass ich es vorab Lesen durfte :-*


**Autoren Interview**






1 Wie würdest du dich in 3 Worten beschreiben?

Traum - Liebe - Herz (Ich bin eine Träumerin mit einem riesigen Herzen,
die unverbesserlich an die große Liebe glaubt, obwohl ich sie noch nicht gefunden habe.)

2 Wie bist du zum schreiben gekommen?

Das kann ich gar nicht mehr genau sagen, denn ich war zwischen vier und fünf Jahre alt als es begann.
Seit ich denken kann, wollte ich immer nur eines: Geschichten schreiben,
und das tat ich auch. Allerdings nur für mich. Zur Veröffentlichung meiner erotischen Märchenreihe hat mich im letzten Jahr eine Freundin "gezwungen".

3 Weshalb schreibst du unter einem Pseudonym?

Weil ich zwei minderjährige Kinder habe und im Erotikbereich schreibe,
außerdem ist mein Nachname viel zu lang 😉

4 Wie kam es dazu, dass du gerade dieses Genre schreibst?

Ich schreibe in verschiedenen Bereichen, habe mich allerdings dazu überreden lassen, die erotischen Märchen zu veröffentlichen, alles andere ist noch unter Verschluss.

5 Was ist dein Lieblingsort zum Schreiben?

Ganz eindeutig mein Bett, ehrlich gesagt schreibe ich sogar nur in meinem Bett, da fallen mir die besten Geschichten ein.
Es ist ein Ort zum träumen.

6 Hast du noch einen anderen Beruf, wenn Ja welchen?

Ich arbeite als Bibliothekarin. Bücher sind mein Leben.

7 Könntest du dir vorstellen auch mal ein anderes Genre auszuprobieren?

Ich schreibe auch in anderen Genre: im Jugendbuchbereich, auch Fantasy, Science Fiction.
Es gibt viele fertige Manuskripte von mir, aber ob ich die jemals veröffentliche, steht in den Sternen.

8 Was inspiriert dich zum Schreiben bzw. Wo findest du die Ideen für deine Bücher?

Das Leben an sich ... oft sind es nur Bilder, Sequenzen des Alltäglichen, die etwas in mir auslösen. Zuerst ist da meist ein Bild, dann kommt ein Gefühl hinzu und schon fang ich an zu träumen und die Träume in Worten aufzufangen.

9 Was sind deine Ziele für dein weiteres Autorenleben?

Ach herrje ... Ich glaube, ich habe gar kein Ziel. Solange ich mit meinen Geschichten
(die sich prinzipiell um die Liebe drehen, egal in welchem Genre sie spielen)
die Herzen der Leser berühren kann, habe ich mein Ziel schon erreicht.

10 Was möchtest du deinen bzw. meinen Lesern mit auf den Weg geben?

Meinen Lieblingsspruch von Martin Luther King: Es gibt keine größere Kraft als die Liebe, sie überwindet den Hass, wie das Licht die Finsternis.



**Buchvorstellung**





                                    *Klappentext*







*Meine Meinung*


Das Cover gefällt mir sehr gut, es lässt auch schon erahnen in welche Richtung es geht.

Ella ist es gelungen aus einem bekannten Märchen , eine Märchenadaption für große Mädchen zu schreiben. Sie hat aus einen bekannten Inhalt so umgeschrieben, dass eine komplette neue Story daraus entsteht, dafür erntet sie meinen größten Respekt denn das stelle ich mir sehr heikel vor!

Die Story um Belle und Ben das Biest ist von der Grundstory zwar schon bekannt, aber ist doch so anders erzählt. Sie lädt zum Träumen ein, denn ist genau die richtige Mischung aus Märchen, prickelnder Erotik, Liebe , Hoffnung und auch Spannung....

Das Buch ist in flüssigen Schreibstil geschrieben, sodass es einem auch nicht schwer fällt in die Geschichte zu finden.

Ich kann deshalb eine 100% ige Lese Empfehlung abgeben und natürlich 5 von 5 Sternen 🌟🌟🌟🌟🌟 


*Link zum Buch*






Auf meiner Seite geht es nun weiter mit Ella Gold und `Die Schöne und Ben das Biest`


Viel Spaß <3

XOXO Eure Frl.Wundervoll