Seiten

Dienstag, 12. September 2017

***Autorentag Luise Isover Teil 2: Autoren Interview***­čĺč


So nun habe ich euch da Deb├╝t der Lieben Luise vorgestellt, nun stelle ich euch die Autorin hinter der Geschichte vor. ;-)








***Autoren Interview***


1 Wie w├╝rdest du dich in 3 Worten beschreiben?

Liebevoll zuh├Ârende Schreibs├╝chtige  

2 Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Manchmal ist das Leben unerbittlich, im Sommer 2015 hatte ich einen Unfall und bin seit diesem Tag  leider zuhause.
Da ich mit mir nichts anzufangen wusste und meinem alten Hobby nichtmehr nachgehen konnte, suchte ich einen neuen Sinn in meinem Leben und fand zur├╝ck zum Schreiben. Denn das habe ich ja schon in meinen Kindertagen gemacht.


3 Weshalb schreibst du unter einem Pseudonym?
Es ist immer schwer die Entscheidung zu treffen unter dem eigenen Namen oder doch lieber einen anderen zu ver├Âffentlichen, aber weil ich meinen Namen eh nicht passend fand, suchte ich nach einem neuen, nur f├╝r meine B├╝cher, dann kam Luise und mittlerweile ist sie wie eine zweite Haut.

4 Wie kam es dazu, dass du gerade dieses Genre schreibst?

Ich habe schon immer Liebesgeschichten gern gelesen, manches mal ber├╝hrten sie mich und manchmal eben nicht, ich fand es nicht so gut, ich wusste am Anfang schon, dass sie sich am Ende in den Armen liegen und alles toll ist. Also ein gl├╝ckliches „Und sie Lebten bis zum Ende Gl├╝cklich und zufrieden.“
So sollten meine B├╝cher nicht sein, ich wollte mehr Emotionen, Unverhoffte Zeilen bis zum Ende.

5 Was ist dein lieblings Ort zum Schreiben?

Ich schreibe gern an der frischen Luft im Sommer und den Rest des Jahres in meinem Kleinen (Schreibst├╝bchen) B├╝ro. Aber wenn ich mal wieder lange beim Arzt warten muss nehme ich schon mal mein Handy und schreibe da meine Texte auf.

6 Hast du noch einen anderen Beruf, wenn Ja welchen?

Oh ja, sogar zwei, ich habe in einer Brauerei gelernt  kein Bier gebraut sondern Cola und dann sp├Ąter bin ich zum Industriemechaniker geworden. Habe mich spezialisiert gehabt auf das Schwei├čen von Stahl.
Jetzt bin ich Autorin und der Beruf gef├Ąllt mir am besten. Ich kann Tr├Ąumen wie ein Kind und werde nicht ausgeschimpft.

7 K├Ânntest du dir vorstellen auch mal ein anderes Genre auszuprobieren?

Ja, als Ghostwriter schreibe ich gerade an einer Fantasy Geschichte. Mal schauen wie sie dann geworden ist und vielleicht f├Ąllt mir dann ja noch etwas Eigenes ein.



8 Was inspiriert dich zum Schreiben bzw. Wo findest du die Ideen f├╝r deine B├╝cher?

Das ist nicht ganz so einfach, wenn ich im Caf├ę sitze die Leute sich laut streiten  oder beim Arzt, manchmal reicht mir auch eine Parkbank wenn dann noch ein ├Ąlteres Paar sich ├╝ber die Enkel unterh├Ąlt ist das schon viel Inspiration. Man findet immer ├╝berall  Inspirationen.
Zu diesem Buch ist meine Muse mein Sohn, er hat mir Sebastian gebracht.

9. Was ist dein pers├Ânliches Lieblingsbuch und Autor(in)?

Da gibt es so viele die ich gut finde, nehmen wir nur mal
 Ich kann Tr├Ąumen wie ein Kind und werde nicht ausgeschimpft.

7 K├Ânntest du dir vorstellen auch mal ein anderes Genre auszuprobieren?

Ja, als Ghostwriter schreibe ich gerade an einer Fantasy Geschichte. Mal schauen wie sie dann geworden ist und vielleicht f├Ąllt mir dann ja noch etwas Eigenes ein.



8 Was inspiriert dich zum Schreiben bzw. Wo findest du die Ideen f├╝r deine B├╝cher?

Das ist nicht ganz so einfach, wenn ich im Caf├ę sitze die Leute sich laut streiten  oder beim Arzt, manchmal reicht mir auch eine Parkbank wenn dann noch ein ├Ąlteres Paar sich ├╝ber die Enkel unterh├Ąlt ist das schon viel Inspiration. Man findet immer ├╝berall  Inspirationen.
Zu diesem Buch ist meine Muse mein Sohn, er hat mir Sebastian gebracht.

9. Was ist dein pers├Ânliches Lieblingsbuch und Autor(in)?

Da gibt es so viele die ich gut finde, nehmen wir nur mal „Harry Potter“ Joanne K. Rowling oder Game of Throns ich liebe diese Geschichte. Aber auch Krimis finde ich toll. Ich kann mich einfach nicht entscheiden.

10. Liest du privat viel oder eher gar nicht?

Wenn ich Entspannung brauche, lese ich viel, da geht schon mal ein ganzes Buch, das Beruhigt mich und lenkt mich ab.

11. Was sind deine Ziele f├╝r dein weiteres Autorenleben?

Wenn ich so dar├╝ber nach denke ist mein gro├čes Ziel die Leser mit meinen B├╝chern gl├╝cklich zu machen ihnen von meinen Gedanken etwas abgeben zu k├Ânnen.
Klar, auch ein St├╝ck Erfolg m├Âchte man haben, aber das ist nicht ganz so wichtig.
Das n├Ąchste Projekt sind die Audios meiner B├╝cher.

Erst einmal ist jetzt mein Ziel die Messe in Frankfurt, es ist meine erste Messe und ich bin total aufgeregt wie es wird und ob ├╝berhaupt Leser zu mir kommen um mit mir zu reden. Schauen wir mal.

12. Was m├Âchtest du deinen bzw. meinen Lesern mit auf den Weg geben?

Danke das ihr hier war und mit uns zusammen diesen Tollen Tag erlebt habt.
Bleibt so wie ihr seid, verbiegt euch nicht wenn ihr es nicht wollt.
Jeder findet sein Gl├╝ck, der eine Fr├╝her, der andere Sp├Ąter.
Wir sehen uns auf der Messe in Frankfurt, am Samstag auf dem Snipsl Stand.



7 Facts....

Schwarz oder Wei├č?- Wei├č

Kaffee oder Tee?- Kaffee

Sommer oder Winter?-Sommer

Sekt oder Selters?-Selter

S├╝├č oder Salzig?-S├╝├č

Positiv oder Negativ?-Positiv

Action oder Chillen?-Von beidem etwas.


Ich danke dir liebe Shari das ich bei dir sein durfte, es war ein sch├Âner Tag.




Ich habe zu Danken meine lieben Luise <3

 Der Autorentag hier auf dem Blog ist beendet, auf meiner Facebookseite gibt es nachher noch etwas zum Lesen :-)



Viel Spa├č noch <3


XOXO Eure Frl.Wundervoll


Keine Kommentare:

Kommentar ver├Âffentlichen